You are here

Mehrkriterienanalyse

Bewerten nach mehreren Kriterien

Um eine Liste von Abstimmungsgegenständen nach mehreren Kriterien zu bewerten,

  1. markieren Sie einen Stimmzettel in der Agenda
  2. fügen einen weiteren Stimmzettel hinzu über das 'Plus'-Menü der Werkzeugleiste
  3. bestätigen, dass Sie die markierte Abstimmung erweitern wollen

Das Hinzufügen einer weiteren Abstimmung zu einer bestehenden Abstimmung erweitert diese zur 'Mehrkriterienanalyse': Mit dem neuen Stimmzettel entstehen nicht nur die zum Stimmzettel gehörige Ergebnistabelle und Ergebnisgrafik, sondern auch eine zusammenfassende Mehrkriterienergebnistabelle und eine Mehrkriteriengrafik.

Als MeetingSphere-'Leiter' (MeetingSphere One), können Sie beliebige Listen nach bis zu 3 Kriterien bewerten. Für fortgeschrittene Analysen nach mehr als 3 Kriterien, stufen Sie Ihre Lizenz bitte hoch auf die eines 'Moderators' (MeetingSphere Pro).

Bewertungen nach mehreren Kriterien funktionieren wie Einzelabstimmungen, abgesehen davon, dass bei Mehrkriterienanalysen

  • die Liste der Abstimmungsgegenstände identisch ist auf allen Stimmzetteln (Änderungen betreffen alle Stimmzettel)
  • die Anonymitätseinstellungen für alle Stimmzettel einheitlich gelten (Änderungen betreffen alle Stimmzettel)

Sie sollten sich zudem auf eine Abstimmungsmethode festlegen: Es ist sehr viel einfacher, Ergebnisse verschiedener Abstimmungen miteinander zu vergleichen, wenn sich diese im gleichen 'Raum' bewegen.

Ferner, begrenzen Sie bitte die Anzahl der Abstimmungsgegenstände, die Sie einer Mehrkriterienanalyse unterwerfen. Wenn die Liste der Gegenstände lang ist, grenzen Sie diese bitte durch eine vorgeschaltete Abstimmung zu einem 'Muss'-Kriterium ein, und unterwerfen Sie nur die so qualifizierten Gegenstände der detaillierteren Analyse. Wenn Sie zum Beispiel nach Maßnahmen suchen, könnten Sie diese zunächst nach 'Wirksamkeit' bewerten. Nur die 'Top 10' (oder 20) würden dann in die Mehrkriterienanalyse kopiert und bewertet nach ihrer spezifischen Wirkung auf 'Problem A', 'Problem B' und 'Problem C' oder worum auch immer es Ihnen geht.

Auswertung der Mehrkriterienergebnistabelle

Die Mehrkriterientabelle stellt die Ergebnisse aller Abstimmungen nebeneinander dar.

  • Für das durchschnittliche Ergebnis quer durch alle Abstimmungen, zeigen Sie Spalte 'ø Alle Kriterien' an
  • Die Durchschnittsbewertung der Abstimmungsgegenstände erhalten Sie, indem Sie die Zeile 'ø der Spalte' anzeigen

Spalten können aus- und eingeblendet werden mit dem 'Anzeigen'-Schalter, den Sie im Kopf der jeweiligen Spalte finden, wenn Sie die Tabelleneinstellungen über die Werkzeugleiste öffnen.

Um direkt herauszufinden, welche Gegenstände nach einem bestimmten Kriterium besonders hoch oder niedrig bewertet wurden, klicken Sie einfach auf den Spaltenkopf.

Wenn Sie nach 'Team' abgestimmt haben, können Sie das in der unteren Statuszeile einen 'Teamvergleich' konfigurieren, etwa um herauszufinden wo sich die 'Teams' einig sind und wo nicht.

Heben Sie 'Hohe Standardabweichung' hervor, um Kontroversen sofort zu erkennen. Falls bestimmte Gegenstände nach mehreren Kriterien kontrovers bewertet werden, kann dieses darauf hindeuten, dass es hier an (gemeinsamem) Verständnis des Sachverhalts oder Vorschlags mangelt.

Zugang zur Tabelle

Um Ihnen und Ihrer Gruppe die Auswertung von Teilergebnisse zu ermöglichen, während noch eine Abstimmung läuft, werden Mehrkriterientabellen bei noch laufender Abstimmung nicht durch eine 'Fortschrittsanzeige' gesperrt. Spalten, deren Einzelergebnistabelle oder -grafik durch eine Fortschrittsanzeige gesperrt sind, vermerken schlicht 'Abstimmung läuft'.

Um die Ergebnisse einer solchen Spalte anzuzeigen, schließen Sie bitte den zugehörigen Stimmzettel.

Wenn Sie gute Gründe haben, den Zugang zu den Ergebnissen bei noch laufender Abstimmung freizugeben, können Sie das im Einstellungstab 'Sonstige' des Stimmzettels tun.

Entscheidungsfindung

Wenn Sie eine Entscheidung in der Gruppe treffen wollen, wird Ihnen die Mehrkriterientabelle dafür eine belastbare Grundlage bieten, insbesondere wenn Sie Ihrer Mehrkriterienanalyse eine Diskussion der relevanten Themen vorgeschaltet haben.

Erwarten Sie jedoch bitte nicht, Ihre Entscheidung einfach aus der Tabelle ablesen zu können. Die Tabelle bedarf der Interpretation. Ihre Entscheidung kann zum Beispiel davon abhängen, ob Sie nach einer 'breiten' Lösung suchen, die nach allen Kriterien gut abschneidet, oder ob ein Kriterium den Ausschlag gibt, sofern die anderen Kriterien 'ausreichend' bewertet wurden.

Mehrkriterienanalyse ist selbstverständlich auch eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Einschätzung der Gruppe einem außerhalb des 'Raumes' befindlichen Entscheider oder Gremium strukturiert darzustellen.